Stilistisch hellwach, rhythmisch und klanglich geradezu elektrisierend | Pedro Obiera, NRZ

 

Sensationell! Glasklares Farbenspiel, im Tonfall fast sarkastisch | Ingo Hoddick, Reinische Post

 

  

Saerom Parks musikalische Aktivitäten sowohl als Solistin auch als Kammermusikerin führten sie bereits durch ganz Europa, Asien und Süd Afrika. Geboren 1981 in einer koreanischen Künstler-Familie, begann sie ihre Musikerziehung zunächst mit dem Klavierspiel im Alter von drei Jahren, 9 Jahre später wechselte sie zu Cello. Ihr Talent wurde schnell erkannt. Sie wurde bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet, als fünfzehnjährige gab sie ihr Debüt als Solistin mit dem Moskauer Kammerorchester.

 

1999 kam Saerom nach Deutschland um ihr Studium an der Folkwang- Hochschule Essen fortzusetzen, wo sie Cello und Kammermusik bei Young - Chang Cho und Andreas Reiner studierte. Weitere Impulse erhielt sie unter großem Einfluss von renommierten Tutoren wie Bernhard Greenhouse, Boris Pergamenschikow, Alexander Kniazev und Matt Haimovitz.

 

Im Jahr 2000 gründete Saerom Park Klaviertrio "Trio Image" mit der Geigerin Gergana Gergova und dem Pianisten Pavlin Nechev. Sie war aktives Mitglied des Trios bis 2007. Das Trio arbeitete mit der Unterstützung der "European Chamber Music Academy" (ECMA) mit namhaften Musikern sowie Hatto Beyerle, Shmuel Ashkenazy, Erich Höbarth, Gábor Tacásc-Nagy, Johannes Meissl, Christoph Richter und Avedis Kouyoumdjan. Trio Image gewann u.a. den 3. Preis und den Publikumspreis bei dem 6. Internationalen Wettbewerb "Franz Schubert und die Musik der Moderne" in Graz, Österreich. Während der Saison 2005/06 war das Trio Stipendiat der "Werner Richard-Carl-Dörken-Stiftung".

 

Als eine leidenschaftliche Kammermusikerin, trat Saerom im Rahmen verschiedener Festivals auf, vor allem, Gidon Kremers "Lockenhaus Kammermusikfest", "Pablo Casals Festival Prades", "Schubertiade Akzenbrugg", "International Cello Fest Beograd", "International Week Graz", "Festival de musique de chambre en Normandie", "International Music Festival Varna Summer", wo sie mit hervorragenden Künstlern wie Claude Frank, Joseph Silverstein, Vladimir Mendelssohn, und Michel Strauss musizierte. Außerdem wurde sie aufgezeichnet bei WDR 3, ORF, Mezzo und TV3.

 

Saerom Park lebt in Deutschland und arbeitet derzeit als Solo Cellistin des Ensemble Resonanz.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Saerom Park 2008-2017